31. Mai 2020
Nur zehn Tage, nachdem Jesus zu seinem Vater im Himmel zurückgekehrt war, also 50 Tage nach seiner Auferstehung, war einiges los in Jerusalem Zum jüdischen Erntefest reisten die Menschen aus Nordafrika, Griechenland und Rom an. Auch die Freunde Jesu waren in der Stadt. Sie hatten sich seid Tagen in einem Haus versteckt und ich keine Ahnung, wie sie den Auftrag Jesu, Gottes neue Welt in die Welt zu bringen, ausführen könnten. Von draussen konnten sie die fröhlichen Stimmen der Feiernden...

31. Mai 2020
Bibel 1. Könige 3-11 Am Ende seines Lebens, nach 40 Jahren an der Macht, ist Salomon desillusioniert, depressiv, leer … Einziger Kommentar: „Alles sinnlos! Als hätte ich den Wind eingefangen!“ Er hat viel Leid verursacht: Menschen versklavt um sein Experiment zu finanzieren. Sein Erbe sind, zerstrittene Kinder, Machtkämpfe der Ehefrauen, verlorene Spiritualität im Volk, ein geteiltes Königreich …. Alles sinnlos! Schmerzen statt Glück! Zum Nachdenken Stimmst du Salomons Fazit zu,...

31. Mai 2020
Bibel Wir erleben Dinge, die uns traurig machen, und sind doch immer voll Freude. Wir sind arm und machen doch viele reich. Wir besitzen nichts, und doch gehört uns alles. 2. Kor. 6,10 Zum Nachdenken Wie verstehst du diesen Satz von Paulus, dass einem etwas gehören kann, das man gar nicht besitzt? Würdest du dich als zufriedenen Menschen bezeichnen oder neigst du eher zum Neid? Wann hast du dich zuletzt über den Erfolg, das Glück einen anderen gefreut? Warum ist es gut für dich, das zu...

31. Mai 2020
Bibel Jesus hat sehr unterschiedliche Leute berufen, die eigentlich gar nicht miteinander können sollten. Gegen Ende seines Lebens, sass er mit zwölf von ihnen an einen Tisch und hat gebetete, dass diese Truppe Einheit findet (Johannes 13). Im heutige Video findest du eine Idee, wie man das lernen kann. Zum Nachdenken Wer sind deine Feinde? Warum sind sie das? Wie findet man Gemeinsamkeiten? Ähnliche Ziele? Verständnis für die Andersartigkeit? Hast du es schon mal geschafft, dich in die...

31. Mai 2020
Die Sehnsucht der Menschen nach einer anderen, einer neuen Welt, war real und spürbar. Denn Hoffnung stirbt zuletzt! Es gab nämlich alte Prophetien, dass Gott irgendwann jemanden schicken würde, der das, was wehtut, wegnimmt, der jede Träne abwischt – und eine neue Zeit, eine neue Welt, ein neues Reich würde anbrechen! Und dann kam Jesus … … und immer wenn er zu erzählen begann, wurde es unglaublich still! Denn er sprach genau von dieser Hoffnung, so, als ob er dieses andere Reich...

31. Mai 2020
Kennst du dieses Gefühl, sich total hilflos zu fühlen? Alles läuft aus dem Ruder und du hättest es gerne anders aber was kann so jemand wie du schon tun? Der Soziologe Toni Campolo erzählt folgende Geschichte: Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, fährt er aus der City von Philadelphia abends in sein Haus, am Stadtrand. Und dann passiert ihm mitten im Feierabendverkehr eine Reifenpanne! Während er seinen platten Reifen wechselt, hört er folgende Mitteilung aus dem Autoradio: „Es ist...

31. Mai 2020
Ein paar Ideen über das Sorgen, aus Jesus Bergpredigt … Wer von euch kann dadurch, dass er sich Sorgen macht, sein Leben auch nur um eine einzige Stunde verlängern? 28 Und warum macht ihr euch Sorgen um eure Kleidung? Seht euch die Lilien auf dem Feld an und lernt von ihnen! Sie wachsen, ohne sich abzumühen und ohne zu spinnen ´und zu weben`. 29 Und doch sage ich euch: Sogar Salomo in all seiner Pracht war nicht so schön gekleidet wie eine von ihnen. 30 Wenn Gott die Feldblumen, die...

21. Mai 2020
„Der Begriff Himmelfahrt bezeichnet das in Religionen und Mythen weit verbreitete Motiv, bis zu einem höchsten Ziel zu gelangen. Im Judentum, Christentum und im Islam bezieht er sich konkret darauf, dass jemand definitiv und leiblich ins Jenseits gelangt, ohne zu sterben (bzw. ohne einen Leichnam zurückzulassen).“ © Wikipedia Die Geschichte Am vierzigsten Tag nach Ostern gingen die elf Jünger, die übriggebliebene waren, auf einen Berg in Galiläa. Jesus hatte sie eingeladen, ihn dort...

18. Mai 2020
Dazu passend ein paar Aussagen von Jesus, alle aus der sogenannten Bergpredigt »Behandelt eure Mitmenschen in allem so, wie ihr selbst von ihnen behandelt werden wollt. Das ist es, was das Gesetz und die Propheten fordern.« — Matthäus 7,12 Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, wird euer Vater im Himmel euch auch vergeben. — Matthäus 6,14 Und vergib uns unsere ganze Schuld! Auch wir haben denen vergeben, die an uns schuldig geworden sind. — Matthäus 6,12 ZUM NACHDENKEN...

17. Mai 2020
In den vier Jesus Biographien, aus dem Neuen Testament werden 307 Fragen überliefert, die Jesus gestellt worden sind. Hier mal zehn Beispiele: Warum redest du immer in Gleichnissen, möchtest du nicht, dass deine Zuhörer dich verstehen? Ist dir bewusst, dass die religiösen Leiter, von dem was du sagst, genervt sind? Was meinst du, wir sollen Essen für 5000 Menschen besorgen? Wo sollen wir denn in der Wüste Brot herkriegen? Warum haben wir das nicht hinbekommen? (Dämonen austreiben) Wie...

Mehr anzeigen